Profil

Wer arbeitet mit?

Lehrer, Architekten, Erzieherinnen und Praktikanten, Maschinenbauer, Informatiker, Studenten, Zimmermänner, Schüler, Lokführer……..und alle arbeiten bei der Aktion Ferienspiele mit.

Nach der Anmeldung (hier auf der Homepage das Formular ausfüllen) bekommen die Mitarbeiter eine Bestätigung. Im April findet dann ein erstes Treffen der bislang angemeldeten Mitarbeiter statt. Der wild Zusammengewürfelte Haufen trifft sich im Laufe des Jahres dann zu mehreren Schulungen (siehe „Schulungen“) und besetzt im Sommer den Mitarbeiterstab der beiden Aktionen.

Was arbeitet der Mitarbeiter?

In der Regel beginnt der „Werdegang“ eines AFS´lers mit dem Job des Betreuers. Dabei gilt es im zweier Team, 16 Kinder während der Aktion zu betreuen, mit ihnen einen Standort zu bauen und das Gelände für verschiedenste Unternehmungen zu nutzen. Er ist für diese zwei Wochen der ständige Begleiter für seine Kids und verbringt mit ihnen die Zeit. Das Programm der Aktion entwirft er mit seinen Kindern zusammen und bereitet Ihnen damit eine schöne Zeit.

Die erfahreneren Mitarbeiter besetzen dann (meist ab dem zweiten Jahr) die unterschiedlichen Bereiche auf dem Gelände (Wald, Bastelbereich, Werke, etc.). Sie kümmern sich dort um das Inventar des jeweiligen Bereiches und stehen den Betreuergruppen zur Verfügung um mit ihnen die im Bereich angebotenen Angebote zu bauen, spielen, basteln, etc…

Da man mit der Struktur der einzelnen Bereiche und deren Möglichkeiten Bücher füllen könnte, soll dies als kleiner Excours genügen….auf jeden Fall ist für jeden etwas dabei.

Wieviel Kohle springt dabei heraus?

Die Mitarbeit bei der Aktion Ferienspiele erfolgt rein ehrenamtlich. Viele AFS´ler opfern ihre Freizeit, um den Kindern zwei unvergessliche Wochen zu bescheren. Und dieses „Opfer“ wird von vielen wiederum als die schönste Zeit im Jahr bezeichnet. Als Aufwandsentschädigung erhält jeder Mitarbeiter 20 € pro Tag. Diese kann genutzt werden, um Getränke auf dem Gelände zu zahlen oder sich mit der neusten AFS-Modekollektion einzukleiden.

Wer kann mitarbeiten?

Jeder, der…

  • älter als 16 Jahre ist
  • motiviert ist
  • Freude an der Arbeit mit Kindern hat
  • Verantwortung für Kinder übernimmt
  • neue Leute kennenlernen möchte
  • Freizeit einmal anders verbringen will
  • seine sozialen Kompetenzen erweitern möchte
  • sich ehrenamtlich engagieren möchte

 

Das heißt…

  • 2 Wochen Weilermühle erleben und mitgestalten (Gemeinschaftsdienste)
  • Teamarbeit kennenlernen und ausprobieren
  • Hilfen und Unterstützung bekommen
  • beim Auf- und Abbau mithelfen
  • Schulungen bekommen
  • an Infotreffen teilnehmen
  • teilnehmen an Vor- und Nachbereitungswochenenden können

 

 

Du bist interessiert? Dann nichts wie zur Mitarbeiter-Anmeldung

Die Kommentare wurden geschlossen