Infos Kinderanmeldung

Es gibt aktuell keine freien Plätze mehr, die Anmeldung für beide Aktionen ist geschlossen!

A-Aktion: 01 – 12. August 2022

B-Aktion: 15. – 26. August 2022

jeweils von 8 – 16 Uhr bzw. 8.30 – 13 Uhr (Kleinkindgruppe).

Die Teilnahme ist nur für eine Aktion möglich.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter dem Reiter “Anmeldung Kinder”.

Die Kinder werden vor 8 Uhr mit Bussen abgeholt (die jeweiligen Haltestellen sehen Sie bei der Anmeldung und können diese dort auswählen) und zum Weilermühlegelände gebracht. Die Heimfahrt (ab 16 Uhr) erfolgt ebenfalls mit Bussen. Sie bekommen vor Beginn der Freizeit einen Fahrplan mit den genauen Abfahrts- und Ankunftszeiten der Busse.
Die Kinder können nicht von Ihnen zum Freizeitgelände gebracht werden.

Die Kinder der Kleinkindgruppe müssen aufs Gelände gebracht und wieder abgeholt werden. Alternativ können die Kleinkinder morgens den Bus nutzen (keine inkludierte Leistung). Das Programm startet um 08:30 Uhr; davor werden die Kinder betreut (bei Anreise mit dem Bus). Um 13 Uhr muss das Kind abgeholt werden.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass das Kind keine Windel mehr trägt.

Sonstiges
Bitte geben Sie zwingend besondere Verhaltensmuster oder Beeinträchtigungen/ Behinderung des Kindes an und beschreiben diese genau, damit es in Gruppen mit erfahrenem Personal eingeteilt wird und wir diesbezüglich planen können. Die Angabe hat keinerlei negative Auswirkung auf die Vergabe der Plätze!
Werden Auffälligkeiten nicht angegeben oder können wir die Sicherheit des Kindes und/ oder die der anderen Kinder auf Grund des Verhaltens nicht mehr gewährleisten, behalten wir uns vor, das Kind in Absprache mit den Sorgeberechtigten nach Hause zu schicken. In einem solchen Fall wird der Teilnahmebeitrag nicht zurückerstattet.

Inklusionsplatz
Pro Aktion bieten wir drei Inklusionsplätze für Kinder mit einer Beeinträchtigung/ Behinderung an. Dem Kind wird während der Freizeit ein*e Bezugsbetreuer*in zur Seite gestellt.
Hat das Kind eine Pflegestufe, vermerken Sie dies
bitte auf der Anmeldung. Zuzüglich zur Teilnahmegebühr entstehen Betreuungskosten in Höhe von 200 €. Diese können ggf. zur Kostenerstattung bei der Pflegekasse eingereicht werden.

Elternabend
Weitere Infos gibt es am Dienstag, 28. Juni 2022 um 19:00 Uhr beim Elternabend im Haus der Kirchlichen Dienste,
Katharinenstraße 16. An diesem Abend wird das Team der Aktion Ferienspiele vorgestellt und Fotos der Aktion werden gezeigt. Es erfolgt keine weitere Einladung.

Rücktritt Teilnehmer*in
Der Rücktritt muss generell schriftlich erfolgen.
Ab dem 18.02.2022 berechnen wir im Falle einer Abmeldung des Kindes 25 Euro Bearbeitungsgebühr. Die Gebühr wird auch dann in Rechnung gestellt, wenn das Kind einen Wartelistenplatz erhält und dieser von Ihrer Seite nicht abgesagt wird.
Sollte ein angemeldetes Kind an der Aktion nicht teilnehmen können, oder sich kurzfristig abmelden, fallen zusätzlich folgende Teilnahmegebühren an und werden in Rechnung gestellt:
35 Werktage bis 15 Werktage vor der jeweiligen Aktion 50% der Teilnahmegebühr;
Ab 14 Werktage vor der jeweiligen Aktion 100% der Teilnahmegebühr.
Die Teilnahmegebühr wird nur gegen ein ärztliches Attest vor Beginn der Freizeit erstattet.
In unseren Teilnehmergebühren ist keine Reiserücktrittskostenversicherung enthalten. Da wir im Falle eines Rücktritts Ihrerseits Gebühren erheben, empfehlen wir Ihnen, eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen.

Rücktritt Veranstalter
Wird bis zum Anmeldeschluss eine Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behält sich der Veranstalter eine Absage der Freizeit vor. Der Veranstalter behält sich bei unvorhergesehenen Gründen oder Gründen, die nicht vom Veranstalter verantwortet werden, höherer Gewalt, Pandemien (z.B. Corona) oder pandemiebedingten Umstände, sowie rechtlichen Verordnungen im Zusammenhang mit Pandemien eine Absage oder Änderungen der Teilnahmebedingungen vor. Bereits eingezahlte Teilnahmebeträge werden in voller Höhe zurückerstattet.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr wird per Lastschriftverfahren ab Ende Juni 2022 eingezogen. In der Gebühr enthalten sind die Busfahrt, das
Mittagessen, alle Kosten für Programm und Betreuung und das
exklusive AFS-Shirt. Bei den Kleinkindern ist die Busfahrt nicht inkludiert und muss gegebenenfalls zzgl. zur Teilnahmegebühr bezahlt werden.

 

Wer sind wir und was bieten wir?

Die Aktion Ferienspiele wird vom Jugendreferat der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen veranstaltet. Sie ist die offizielle Stadtranderholung der Stadt Friedrichshafen. Gemeinsam mit der hauptamtlichen Jugendreferentin arbeiten in beiden Aktionen rund 100 junge Ehrenamtliche zwischen 16 und 35 Jahren mit. Sie werden an mehreren Schulungstagen und -wochenenden auf ihre Arbeit vorbereitet, um den Kindern zwei unvergessliche Wochen zu bescheren.
Die Aktion Ferienspiele findet auf dem Freizeitgelände
Weilermühle bei Ailingen statt. Der nahe gelegene Wald und die Rotach bieten ein ideales Gelände für die Kinder.
Ergänzt wird das Gelände durch ein festes Haus, das als Küche und Ruheraum genutzt wird, durch mehrere Baracken, in denen sich Büro, Betreuerräume, Bastel- und Werkbereich befinden und ein Großzelt, in dem die Kreativwelt untergebracht ist. Im Waldbereich erleben sich die Kinder, unterstützt durch erlebnispädagogische Elemente, als Gruppe und erfahren die Natur auf eine ganz besondere Weise.
Die Kinder werden -ihrem Alter entsprechend- in Kleingruppen betreut. Die ältesten Kinder bilden zusammen eine große Gruppe. Jede Gruppe gestaltet ihr eigenes Programm, individuell nach den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder.
Die Aktionsbereiche (Werk-, Bastel-, Wald-, Kreativ- und Ruhebereich) unterstützen die pädagogische Arbeit der Betreuer durch weitere Angebote.
Eine beliebte Attraktion ist bei heißem Wetter der Pool mit separater Wasserrutsche, bei dem meistens auch die Mitarbeiter*innen nicht trocken bleiben.
Zusätzlich gibt es gruppenübergreifende Angebote, sowie einen Großgruppen- und Projekttag, so dass für Jede*n ein attraktives Angebot ohne Langeweile geboten werden kann. Wir bieten eine sinnvolle, kindgerechte und aktive Feriengestaltung.

Kommentare sind geschlossen.